Aus den Regionen

Hier finden Sie ausgewählte Projekte und Aktivitäten aus den LEADER-Regionen in Brandenburg:


15. September 2017

LAG Elbe-Elster startet sechste Auswahlrunde zur LEADER-Förderung

Die Lokale Aktionsgruppe (LAG) Elbe-Elster e.V. hat die sechste Auswahlrunde für Vorhaben zur ländlichen Entwicklung unter der Richtlinie LEADER gestartet. In dieser Auswahlrunde stehen aus dem regionalen Budget ca. 2,5 Mio. Euro für Projekte zur Verfügung.

Bis zum Stichtag 30. November 2017 werden innovative Projektvorschläge gesucht, die ab der 2. Jahreshälfte 2018  starten können. Interessenten reichen dazu ihre vollständig ausgefüllten Projektblätter fristgerecht bei der Geschäftsstelle der LAG Elbe-Elster e.V. in Finsterwalde ein. Das bearbeitbare Formular 'Projektblatt" und erläuternde Dokumente zum Verfahren sowie den Bewertungs- bzw. Auswahlkriterien können im Internet heruntergeladen werden.


LAG Energieregion im Lausitzer Seenland - Unterstützung kleiner lokaler Initiativen

Die Lokale Aktionsgruppe (LAG) beabsichtigt die Unterstützung von Vorhaben kleiner lokaler Initiativen unter der Förderrichtlinie LEADER. Dazu wird jetzt eine erste Auswahlrunde für Maßnahmen gestartet. Kleinprojektträger können bis zum 31. November 2017 hierzu Projekte einreichen.LAG Gefördert wird das Engagement lokaler Akteure durch Unterstützung von investiven Einzelprojekten kleiner lokaler Initiativen. Die inhaltliche Ausrichtung der Einzelprojekte muss dem Gemeinwohl dienen und zur sozialen Entwicklung auf dem Lande beitragen. Antragsberechtigt sind Initiativen natürlicher Personen, Vereine, Verbände, Stiftungen und juristische Personen des öffentlichen Rechts.

Die Förderung kann je Projekt bis max. 5.000,- Euro bei einem Fördersatz von 80% betragen. Erforderliche Eigenmittel sind als bare Mittel zu erbringen. Natürliche Personen oder juristische Personen des privaten Rechts können den erforderlichen Eigenanteil als unbare Eigenleistungen erbringen, sofern die Voraussetzungen der Förderrichtlinie erfüllt sind. Pro Jahr sollen dafür max. 50.000,- Euro bereitgestellt werden. Die Antragstellung und Abwicklung erfolgt über die Lokale Aktionsgruppe.

Förderfähig sind Kosten für Leistungen von Fremdfirmen, Beschaffung von Materialien, Technik u.ä. und Aufwandsentschädigungen für ehrenamtliche Tätigkeiten bei investiven Vorhaben. Interessenten sind aufgefordert bis spätestens 31. November 2017 ihre vollständig ausgefüllten Projektblätter bei der Geschäftsstelle der LAG in Lauchhammer einzureichen.


48 Stunden Fläming

am 2. Septemberwochenende lädt der Fläming zum 11. Mal ein, auf einer ca. anderthalbstündigen geführten Busrundtour die Naturschönheiten, Sehenswürdigkeiten und Aktionen des Flämings zu erleben. Die diesjährige Route wird den Flämingmarkt in Fredersdorf einbinden.
Start und Zielpunkt wird der Flämingbahnhof Bad Belzig sein. Die Busse verkehren ab 9:25 Uhr bis 16:55 Uhr alle 30 Minuten. Man kann am Ort seiner Wahl aussteigen und später wieder weiterfahren. Unter anderem öffnen zum Tag des offenen Denkmals viele Kirchen und Mühlen ihre Türen.


15. August 2017

Aus Bahnhof wird Musikerpension

Der Zug für den Bahnhof Annahütte ist seit 23 Jahren abgefahren. Die neuen Besitzer, ein Berliner Architektenpaar, wollen den stillgelegten Bahnhof jetzt vom Abstellgleis holen. Ihre Fahrscheine für Annahütte sind gelöst, die Weichen neu gestellt. Für den Umbau des betagten Klinkerbaus zur Musikerpension mit Proberaum und Tonstudio fehlt indes noch die Baugenehmigung.


12. August 2017

Aus dem Büro an die Eismaschine

Hermsdorf Sylke Balzer aus Hermsdorf ist heiß auf Eis und landet sofort einen Volltreffer. Ländliche Fördermittel fließen aus dem europäischen Topf für eine Eismanufaktur mit Hofcafé am Radwanderweg zwischen Guteborn und Ortrand.


3. August 2017

Fünfte Wettbewerbsrunde der Lokalen Aktionsgruppe Oderland

Der Vorstand der Lokalen Aktionsgruppe Oderland e. V. hat am 01.08.2017 die fünfte Wettbewerbsrunde zur Förderung von Maßnahmen für die Entwicklung der LEADER-Region Oderland gestartet - 3,0 Mio. € Fördermittel können vergeben werden.

Bis zum 30.10.2017 können Akteure aus der LEADR-Region Oderland ihre konkreten Projekte und Maßnahmen zur Förderung mittels einer vorgegebenen Maßnahmebeschreibung bei der LAG Oderland einreichen.

Die eingereichten Maßnahmen müssen den Zielen der Regionalen Entwicklungsstrategie der LEADER-Region Oderland entsprechen und nach der LEADER-Richtlinie des MLUL vom 18.07.2017 förderfähig sein.
Nach Bewertung der eingereichten Maßnahmen entsprechend der Projektauswahlkriterien wählt der Vorstand der LAG die Maßnahmen aus, die eine Förderung erhalten sollen. Die Projektauswahlkriterien sind Bestandteil der vorgegebenen Maßnahmebeschreibung und im Internet veröffentlicht.


31. Juli 2017

Fliegerclub Bronkow weiht multifunktionale Leichtbauhalle auf dem Segelflugplatz ein

Bronkow. An frühere Flugplatzfeste hat der Trubel auf dem Flugplatz in Bronkow (Gemarkung Gemeinde Luckaitztal) erinnert. Piloten-Veteranentreffen, Halbzeit des internationalen Segelflieger-Sommerlagers, Vereins-Familienfest und die offizielle Inbetriebnahme der neuen Flugzeughalle haben für regen Betrieb auf dem Areal gesorgt, wo jährlich 2500 Starts vollzogen werden. Clubvorstand Peter Biegel kündigte ein ambitioniertes Vorhaben an: "Wir wollen das Jugend- und Ausbildungszentrum Nummer 1 in Südbrandenburg werden, und wir wollen den Leistungsflug an diesem Standort etablieren." Realistische Wünsche, verfügen die Bronkower Piloten doch über die entsprechenden Charaktere in ihren Reihen. Drei Vereinsmitglieder nehmen etwa an den Deutschen Meisterschaften im Segelfliegen teil, die 2019 möglicherweise in Bronkow stattfinden.


03.07.2017

Modellregion „Spree-Neiße + Oberspreewald-Lausitz: Ideenwettbewerb gestartet

Die Landkreise Spree-Neiße und Oberspreewald-Lausitz sind Modellregion des bundesweiten Vorhabens "Langfristige Sicherung von Versorgung und Mobilität in ländlichen Räumen" des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (2016-2018). Weitere Modellregion in Brandenburg ist der Landkreis Ostprignitz-Ruppin. In der Umsetzungsphase soll den regionalen Akteuren in der Modellregion die Möglichkeit gegeben werden, Ideenvorschläge für eine Umsetzung im Rahmen des Modellvorhabens einzureichen. Für die pilothafte Umsetzung von investiven Projekten stehen der Modellregion „Spree-Neiße + Oberspreewald-Lausitz auch in der Zukunft mobil und gut versorgt“ 100.000,00 € zur Verfügung. Einzelprojekte können im Rahmen des Modellvorhabens mit maximal 50.000,00 € gefördert werden. Ideenvorschläge können  bis zum 18.09.2017 online oder postalisch eingereicht werden.


„Energieautarkes Dorf zum Anfassen“

Das Brandenburger Projekt aus Feldheim, in der LEADER-Region Fläming-Havel wurde auf der Website des Europäischen Netzwerk für ländliche Entwicklung (ENRD)  veröffentlich: enrd.ed.europa.eu

Mehr Informationen zum Informations- und Beratungszentrum Neue Energien Forum Feldheim finden Sie außerdem auf der Website des ELER in Brandenburg, denn es ist als Projekt des Monats Juni 2017 ausgezeichnet: http://www.eler.brandenburg.de/sixcms/detail.php/699176


Bürgerbus Hoher Fläming“ droht die Auflösung

http://www.maz-online.de: Weil Fahrer fehlen, fährt der Bürgerbus im Hohen Fläming ab Juli nur noch als Rufbus am Wochenende. Um auf seine Notsituation aufmerksam zu machen, hat der Verein jetzt einen Brandbrief an die Gemeinden geschrieben. Sollten sich keine neuen Mitglieder finden, droht dem Verein gar die Auflösung. ...


PROJEKT DES MONATS 7/2017: Naturschutz- und Tourismusstation auf dem Weg in den Barnim

Das StadtGut liegt im Dorf Blankenfelde im nordöstlichen Berliner Stadtbezirk Pankow, an der Nahtstelle zwischen Großstadt und Umland. War der Standort bereits zuvor ein Anziehungspunkt, der Besucher zum längeren Aufenthalt einlud, ergänzen die 2016 eröffnete Naturschutz- und Tourismusstation mit einer Dauerausstellung und das neue Café Traktorista das Angebot optimal. ...


30. Juni 2017

6. Antragsfrist für LEADER-Förderung festgelegt (LAG Spreewaldverein e.V.)

http://spreewaldverein.de: Der Vereinsvorstand der Lokalen Aktionsgruppe Spreewaldverein e.V. sieht für das Jahr 2017 eine weitere Antragsfrist zur Auswahl von Förderprojekten vor. Bis zum 29. September 2017 können konkrete Vorhaben unter Verwendung des Maßnahmeblattes in der Geschäftsstelle des Spreewaldverein e.V., Am Kleinen Hain 3, 15907 Lübben (Spreewald) eingereicht werden. Zu den Förderschwerpunkten gehören die Themen „Regionale Wertschöpfung und Qualität“, „Daseinsvorsorge und Mobilität“, „Tradition, Natur und Kultur“. Für den Ordnungstermin werden aus dem Gesamtbudget 500.000,- Euro EU-Mittel zur Verfügung gestellt. ...


LAG-Sonderwettbewerb: neuer Aufruf für 2018! (LAG Rund um die Flaeming-Skate e.V.)

http://www.lag-flaeming-skate.de: Mit unserem ersten LAG-Sonderwettbewerb, der in diesem Jahr umgesetzt wurde, haben wir festgestellt, dass auch sehr kleine geförderte Vorhaben eine große Wirkung haben können! Deshalb hat der Vorstand der LAG beschlossen, diesen Wetbbewerb für das Jahr 2018 erneut durchzuführen. ...


Bildhauer-Nachlass nun in Trebnitz

http://www.moz.de: Trebnitz (MOZ) Einen ungewöhnlichen Transportauftrag hat das Seelower Unternehmen Schmidt-Umzüge realisiert. Der gesamte Nachlass des Bildhauers Gustav Seitz in dieser Woche aus dessen langjährigem Wohnhaus in Hamburg-Blankeneese wurde nach Trebnitz gebracht. Der Teil des Hauses, in dem sich das Atelier des Künstlers befand, war mehr als 25 Jahre Sitz der Gustav-Seitz-Stiftung. Da das Haus abgerissen wird ...

Land Brandenburg EU
Smartphone Mobile Website