LAG Havelland e.V.

Das Regionalmanagement erbringt folgende strategischen und operativen Aufgaben zur Initiierung, Erarbeitung, Organisation und Umsetzung der Ziele der gebietsbezogenen lokalen Entwicklungsstrategie (GLES): Identifizierung und Erschließung regionaler Entwicklungspotenziale anhand von Information, Beratung und Aktivierung der Bevölkerung ...


... sowie der Entwicklung von Projekten und der Gewinnung weiterer Akteure,

Organisation und Moderation von Veranstaltungen, Präsentationen, Publikationen, Presse und Öffentlichkeitsarbeit,

Betreuung von Projektträgern und deren Vorhaben, Mitwirkung bei der Präsentation erfolgreicher Projekte,

Bewertung von Projektträgern im Hinblick auf Untersetzung der regionalen Handlungsschwerpunkte der GLES und Wirtschaftlichkeit in enger Zusammenarbeit mit der Bewilligungsbehörde,

Kooperation und Abstimmung mit anderen regionalen Managementstrukturen sowie anderen LEADER-Managern im Land Brandenburg und auf nationaler Ebene,

Monitoring und Selbsteinschätzung des regionalen Entwicklungsprozesses, jährlicher Tätigkeitsbericht über die Arbeit des Regionalmanagements,

Begleitung und Organisation der LAG-Vorstandssitzungen (monatlich)

Hüllensanierung des Bahnhofsgebäudes in Ketzin

Mit der Sanierung und dem Umbau des ehemaligen Bahnhofsgebäudes Ketzin wird ein ganzheitliches Um- und Neunutzungskonzept verfolgt. Neben dem Erhalt eines historisch einmaligen Zeugnisses der Privat- und Kleinbahngeschichte im Osthavelland sollen in dem Gebäude erstmals Wohn-, Gewerbe und Vereinsräume entstehen. Letztere sollen sich der Havelländischen Eisenbahn und anderen Themen rund um die Bahn widmen. Im ersten Schritt dieser Umnutzung sind die Sanierung der Gebäudehülle und der Umbau des Innenbereichs des Bahnhofsgebäudes im Erd- und Obergeschoss geplant. Im weiteren Verlauf ist die Gestaltung der Außen- und Nebenanlagen geplant. Ziel all dieser Maßnahmen ist die Wiederbelebung des Bahnhofsgebietes in Ketzin.
Mit diesem Vorhaben wird das gesamte Bahnhofsareal, das direkt am westlichen Ortseingang von Ketzin gelegen ist, einer gänzlich neuen Nutzung zugeführt und wieder mit Leben gefüllt. Mit diesem Ansatz trägt das Vorhaben erheblich zur Verbesserung des Erscheinungsbildes der Stadt bei, was nicht nur für Besucher und Touristen der Stadt wichtig ist, sondern vor allem die Wohnzufriedenheit der Bewohner erhöht. Neben der Schaffung von neuem Wohnraum bietet der umgestaltete Bahnhof darüber hinaus zusätzliche Möglichkeiten der Freizeitgestaltung durch die Schaffung von Vereinsräumen. Dieser multifunktionale Ansatz wird ausdrücklich von der LAG Havelland gewollt und deshalb unterstützt.

Land Brandenburg EU
Smartphone Mobile Website