Das Forum ländlicher Raum – Netzwerk Brandenburg

Die Dialogplattform für Akteure im ländlichen Raum

Projektteam:

Dorothea Angel
E-Mail: Dorothea Angel
Telefon: 033205 25 00 22

Franziska Ullrich
Telefon: 033205 25 00 20
E-Mail: Franziska Ullrich


Die Begegnung und der Gedankenaustausch von Menschen mit unterschiedlichem Erfahrungshintergrund ist ein wesentlicher Erfolgsfaktor für gute LEADER-Prozesse. Dafür bieten wir als freier Bildungsträger mit dem Forum ländlicher Raum - Netzwerk Brandenburg die geeignete Plattform.

Dr. Klaus Benthin, Geschäftsführer der Heimvolkshochschule am Seddiner See


Informationen auf einen Blick

Unseren aktuellen Image-Flyer können Sie hier downloaden.

Wir über uns

Das Forum ländlicher Raum – Netzwerk Brandenburg ist eine Dialogplattform für alle an der Regionalentwicklung beteiligten Akteure. Die Landesvernetzungsstelle bietet dabei die Grundlage für den Austausch von Projektideen, Handlungsansätzen, Erfahrungen und Know-how zwischen Lokalen Aktionsgruppen.

Dabei steht die Kommunikation mit den Lokalen Aktionsgruppen und deren gewählten Sprecher im Vordergrund. Darüber hinaus unterstützt es Akteure im ländlichen Raum durch Bildungsveranstaltungen, die Herausforderungen des ländlichen Raums qualifiziert und fundiert zu bewältigen. Das Forum verfügt über folgende Aufgaben:

  • Dialogplattform für die Akteure in der Dorf- und Regionalentwicklung
  • Förderung des ehrenamtlichen Engagements im ländlichen Raum
  • Weiterbildung zu verschiedenen Fachthemen in der Dorf- und Regionalentwicklung
  • Organisation des Erfahrungs- und Informationsaustausches zwischen Wissenschaft, Verbänden und Institutionen zu Fragen der ländlichen Entwicklung
  • Öffentlichkeitsarbeit mit dem Ziel, die Themen und Interessen im ländlichen Raum zu artikulieren.
  • Geschäftsstelle der Arbeitsgemeinschaft Historische Dorfkerne

Hintergrund / Geschichte
Seit 1994 begleitet die Heimvolkshochschule am Seddiner See mit dem Projekt Brandenburgische Landwerkstatt Prozesse der Dorfentwicklung durch geeignete Bildungsmaßnahmen. Ebenso wie die Dorfentwicklung haben sich in dieser Zeit auch die entsprechenden Bildungsangebote weiterentwickelt. Heute ist die Heimvolkshochschule am Seddiner See ein Forum für den ländlichen Raum und eine Plattform zum Erfahrungsaustausch und Qualifizierung der an der Entwicklung der ländlichen Räume Brandenburgs beteiligten Akteure.


Die Erarbeitung der Konzepte zur Integrierten ländlichen Entwicklung (ILEK) und das darauf fußende Regionalmanagement wurden in den Jahren 2005-2007 als thematische Schwerpunkte in den Seminaren der Brandenburgischen Landwerkstatt aufgegriffen. In dieser Zeit entwickelte sich die Brandenburgische Landwerkstatt - Forum Ländlicher Raum mehr und mehr auch zu einer Plattform zum Erfahrungsaustausch und zur Qualifizierung. Seit 2008 unterstützt die Heimvolkshochschule am Seddiner See nun mit der LEADER-Vernetzungsstelle Forum Ländlicher Raum - Netzwerk Brandenburg verstärkt die Lokalen Aktionsgruppen in ihren Entwicklungs- und Umsetzungsprozessen und bietet ein Forum zum Austausch und zur Vernetzung.

Das Forum ländlicher Raum – Netzwerk Brandenburg wird gefördert im Rahmen der Technischen Hilfe des Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums in der Förderperiode 2014-2020.

Land Brandenburg EU
Smartphone Mobile Website